Farbgestaltung

"Die Erfahrung lehrt uns, dass die einzelnen Farben besondere Gemütsstimmungen geben." Johann Wolfgang von Goethe
Die Grundlage meiner Farbgestaltung ist das Wissen um die Wirkung der Farbe in den verschiedenen Lebensabschnitten des Kindes.

Farbgestaltung

Meine künstlerische Ausbildung und meine mehr als 30-jährige Erfahrung im Bereich Waldorfpädagogik sind die Grundlage auf der ich Farbkonzepte entwickle. Diese setze ich in einem Team von eigenen Mitarbeitern oder auch gerne in einem Erzieher- und Elternteam um, was mir eine wirtschaftliche Preisgestaltung ermöglicht.

Ich arbeite mit vielen zarten Lasurschichten, die die Wände atmen lassen und eine lebendige und doch nicht aufdringliche Farbgestaltung ermöglicht.

Farbkonzepte und künstlerische Farbgestaltung

In meinen Farbkonzepten geht es mir darum, dass Farbe wirkt, aber nicht dominiert. Da jede Farbe auf die menschliche Seele wirkt, ist die Farbwahl natürlich besonders wichtig und ergibt sich aus dem Lebensalter des Kindes und dem damit verbundenen Erlebensraum.

Im Laufe meiner Praxis hat sich ebenso herausgestellt wie wichtig auch das sich Wohlfühlen der dort arbeitenden Lehrer und Erzieher ist. Denn nur im Wohlgefühl und Einverstandensein mit den ihn umgebenden Bedingungen, ist ein in sich ruhender Mensch zu erwarten, der die Anforderungen seines sehr anspruchsvollen Erziehungsauftrages mit Gelassenheit trägt.

So entstehen meine Farbkonzepte immer in Zusammenarbeit mit den in den Räumlichkeiten arbeitenden Menschen. In der Umsetzung zeigt sich, dass Farben immer wirken und sind sie auch noch so zart aufgetragen. So bevorzuge ich eine Lasurtechnik in sehr dünnen Schichten und einem sehr zurückgenommenen Farbauftrag. Das hat zum einen den Vorteil, dass auch Laien sich schnell in die Techniken des Lasierens einarbeiten können, und dass auch bei der Mitarbeit von unterschiedlichen Menschen ein gutes Ergebnis zu erwarten ist.

Die Mitarbeit von Eltern, Freunden und Erziehern ist für den Träger einer solchen Einrichtung zum einen vom wirtschaftlichen Aspekt her von Vorteil, zum anderen fördert die eigene Mitarbeit auch die innere Beziehung der Elternschaft zu Kindergarten oder Schule.

Ich arbeite nur mit Naturmaterialien und bevorzuge dabei Mineralfarben und einen natürlichen rauhen Untergrund wie zum Beispiel Streichputz.